GKV-Gemeinschaftsförderung

Krankenkassen unterstützen Selbsthilfe in Sachsen mit über 2,5 Millionen Euro

Die gesetzlichen Krankenkassen haben 2020 über die gemeinsame Pauschalförderung 2.650.000 Euro für die gesundheitsbezogene Selbsthilfe in Sachsen bereitgestellt. Das sind fast 800.000 Euro mehr als im vergangenen Jahr. Die Gelder gingen an Selbsthilfegruppen, Landesorganisationen der Selbsthilfe und regionale Selbsthilfekontaktstellen. Mit der sogenannten GKV-Gemeinschaftsförderung werden unter anderem Raummieten, Referentenhonorare und Büromaterial pauschal bezuschusst.

In der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe kommen Menschen zusammen, die eine chronische Krankheit oder Behinderung haben beziehungsweise als Angehörige betroffen sind. Durch regelmäßige Treffen und den gegenseitigen Austausch helfen sie sich, die Herausforderungen des Alltags zu meistern. Unmittelbare Basis sind die örtlichen Selbsthilfegruppen, von den es in Sachsen etwa 2.000 gibt. Die Angebote der Selbsthilfe ergänzen in vielfältiger Art die professionelle Gesundheitsversorgung. Die gesetzlichen Krankenkassen fördern deshalb seit Jahren Strukturen und Aktivitäten der Selbsthilfe.

Wie viele andere Bereiche hatte auch die Selbsthilfe 2020 stark unter den Einschränkungen der Coronapandemie zu leiden. Zahlreiche geplante Aktivitäten konnten durch die Kontaktbeschränkungen teils gar nicht, teils nur in veränderter Form stattfinden. Trotz aller Widrigkeiten haben sich die Akteure der Selbsthilfe voller Zuversicht und mit neuen Ideen des Zusammenkommens engagiert.

Bis zum 31. Januar 2021 können Selbsthilfegruppen, Selbsthilfekontaktstellen und Selbsthilfelandesorganisationen ihre neuen Anträge auf Pauschalförderung stellen. Weitere Informationen, Antragsformulare und den aktuellen Transparenzbericht zur Fördermittelvergabe finden Interessierte auf den Internetseiten der an der GKV-Gemeinschaftsförderung beteiligten Krankenkassen und Krankenkassenverbände sowie der Landeskontaktstelle Selbsthilfe (LaKoS).

Kontakt

Dirk Bunzel
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Sachsen

Tel.: 03 51 / 8 76 55 37
E-Mail: dirk.bunzel@vdek.com