Neue Publikation

vdek veröffentlicht erstmals Datenheft zur Gesundheitsversorgung in Sachsen

Was sind die zehn häufigsten Operationen in Sachsen? Wie hoch ist der durchschnittliche Eigenanteil, den Bewohner von Pflegeheimen im Freistaat zahlen müssen? Für welche Fachbereiche bestehen die meisten ambulanten Rehabilitationseinrichtungen? Wie entwickeln sich in Sachsen die Einsatzzahlen des Rettungsdienstes?

Antworten auf diese und andere Fragen liefert die Broschüre „Basisdaten des Gesundheitswesens in Sachsen“, die die Landesvertretung Sachsen des Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek) erstmals herausgegeben hat. Mit den „Basisdaten“ liegt eine kompakte Übersicht von Gesundheitsdaten zu Sachsen vor, die wichtige regionale Zahlen zusammenführt und aufbereitet. Die entstandenen Grafiken zeigen Momentaufnahmen und ebenso Entwicklungen über längere Zeitverläufe. Vergleiche mit anderen Bundesländern ergänzen die Darstellungen.

Die Broschüre kann unter www.vdek.com/LVen/SAC.html aus dem Internet heruntergeladen werden. Alternativ können Interessierte das Heft auch als Druckexemplar im handlichen A5-Format bei der vdek-Landesvertretung Sachsen unter der Mail-Adresse lv-sachsen@vdek.com bestellen.

Kontakt

Dirk Bunzel
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Sachsen

Tel.: 03 51 / 8 76 55 37
E-Mail: dirk.bunzel@vdek.com