Aktuelle Zahlen und Informationen zur Corona-Pandemie

finanzen-daten 01

Im Dezember 2019 wurde die WHO über Fälle von einer Lungenentzündung mit unbekannter Ursache in der chinesischen Stadt Wuhan informiert. Im Januar 2020 wurde dann als Ursache ein neuartiges Coronavirus, das vorläufig als „2019-nCoV“ bezeichnet wurde, identifiziert. Die WHO stufte sehr schnell, den Ausbruch des neuartigen Coronavirus zu einer gesundheitlichen Notlage von internationaler Tragweite, der höchsten Warnstufe der WHO. Zu diesem Zeitpunkt wurden in 18 Ländern außerhalb Chinas 98 Fälle und keine Todesfälle verzeichnet.
Aufgrund der rapiden Zunahme der Fallzahlen außerhalb Chinas erklärte der WHO-Generaldirektor am 11. März 2020 den Ausbruch offiziell zu einer Pandemie.  Bis zu diesem Zeitpunkt waren mehr als 118 000 Fälle aus 114 Ländern und insgesamt 4291 Todesfälle gemeldet worden....                                                                 

Seit Anfang des Jahres übernehmen wir aktuelle Zahlen vom Robert-Koch-Institut (RKI) und bereiten diese für vergleichende Betrachtungen in den Kategorien Inzidenzraten, Fallzahlen und Todesfälle (seit Juli 2021) wie folgt auf:

Entwicklung und Stand  der 7-Tage-Inzidenzen* in den Bundesländern (Folien 1-2) und in den Landkreisen Sachsen-Anhalts (Folien 3-4)

Entwicklung und Stand der Fallzahlen** in den Bundesländern (Folien 5-6) und in den Landkreisen Sachsen-Anhalts (Folien 7-8)

Entwicklung und Stand der Gesamt COVID-19 Todesfälle und COVID-19 Todesfälle je 100.000 Einwohner in den Bundesländern ** (Folien 9-13) und Entwicklung und Verteilung der COVID-19 Todesfälle  nach Altersgruppen und Bundesländer (Folien 14-15)

Anmerkung

*) Die 7-Tage-Inzidenz ist die Anzahl der an sieben aufeinanderfolgenden Tagen in einer Region gemeldeten positiven PCR-Tests pro 100.000 Einwohner (Stand: 31.12.2019) Während der Corona-Pandemie dient die 7-Tages-Inzidenz als Richtwert für die Erklärung einer Region zu einer Epidemie-Region. Ab einem Wert von 50 (35 neu) sind Maßnahmen zur Kontaktreduzierung lokal zu verschärfen bzw. bei Unterschreitung zu lockern. Zudem sind Landkreise und kreisfreie Städte in Sachsen-Anhalt verpflichtet ab den Wert 100 (mehr als drei Tage) weitere Kontaktbeschränkungen zu veranlassen. (siehe: Zehnte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – 10. SARS-CoV-2-EindV, vom 7. März 2021)

**) Die Entwicklung und der Stand der Fallzahlen und der Todesfälle werden wöchentlich aktualisiert.

National und international veröffentlichen Institutionen, Organisationen und Behörden täglich aktualisierte Informationen zur Entwicklung des Corona-Krankheitsgeschehens.

Eine Übersicht über einige dieser Institutionen mit den entsprechenden Links haben wir hier für Sie hier zusammengestellt:

Für internationale Informationen

       • World Health Organisation (WHO)   www.who.int

Für nationale Informationen

Für landesweite Informationen

  • Regionale Zahlen und Informationen bekommen Sie aus erster Hand u.a. auf dem  Corona Informationsportal der Landesregierung Sachsen-Anhalt www.coronavirus.sachsen-anhalt.de