Wechsel an der Spitze des Ersatzkassenverbandes

Claudia Straub ist neue Leiterin der vdek-Landesvertretung Schleswig-Holstein

Claudia Straub hat zum 1. Mai die Leitung der Landesvertretung des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) in Schleswig-Holstein übernommen. Sie folgt auf Armin Tank, der acht Jahre an der Spitze der Landesvertretung stand, und freut sich auf ihre neue Aufgabe.

„Ich habe schon viel von der vertrauensvollen und konstruktiven Zusammenarbeit gehört, die das schleswig-holsteinische Gesundheitswesen auszeichnet“, sagt Claudia Straub und kündigt an: „Der vdek wird hier auch in Zukunft ein verlässlicher Partner für die Akteure in der Gesundheitsversorgung und in der gemeinsamen Selbstverwaltung sein - und dabei selbstbewusst die Interessen seiner Mitglieder und Versicherten vertreten.“

Vielfältige Erfahrung im vdek

Die Vorstandsvorsitzende des vdek, Ulrike Elsner, wünscht Claudia Straub eine glückliche Hand bei der Übernahme der neuen Aufgabe: „Mit Claudia Straub übernimmt eine Frau mit langjähriger Erfahrung in vielfältigen Bereichen der Kranken- und Pflegeversicherung diese verantwortungsvolle Position in Schleswig-Holstein. Ich bin sicher, dass Claudia Straub den erfolgreichen Kurs des vdek im Norden fortführen wird und wünsche ihr mit ihrem Team dafür gutes Gelingen.“

Claudia Straub arbeitet seit mehr als 25 Jahren für den Ersatzkassenverband. Die studierte Germanistin und Politikwissenschaftlerin begann ihre Laufbahn in der Verbandsgeschäftsstelle des damaligen VdAK in Siegburg in der Abteilung stationäre Versorgung. Dann zog es sie nach Norddeutschland, wo sie in der vdek-Landesvertretung Hamburg zunächst als Referentin in den Bereichen der ambulanten und sektorübergreifenden Versorgung tätig war. 2015 übernahm sie die Leitung des Pflege-Referats in der Hansestadt.

vdek: Stark im Norden – auch mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen

In Kiel übernimmt Claudia Straub ein gut aufgestelltes Haus mit insgesamt 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: In den acht Jahren unter der Leitung von Armin Tank stieg die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die bei Ersatzkassen krankenversichert sind, um mehr als 125.000 auf rund 1,25 Millionen.

Damit haben die Ersatzkassen einen Marktanteil von 50 Prozent in der gesetzlichen Krankenversicherung im nördlichsten Bundesland. „Aus dieser Position heraus leiten sich für den vdek – gerade in der aktuellen Ausnahmesituation - sowohl der Anspruch als auch die Verpflichtung ab, die gesundheitliche und pflegerische Versorgung in Schleswig-Holstein aktiv und verantwortungsvoll mitzugestalten“, betont Claudia Straub. „Wir sorgen gemeinsam mit den anderen Akteuren dafür, dass die Unterstützung aus den bundesweiten Rettungsschirmen in Schleswig-Holstein so schnell wie möglich an den richtigen Stellen ankommt.“

Armin Tank ist auch in Zukunft für den Ersatzkassenverband tätig. Er hat in der Verbandszentrale des vdek in Berlin die Leitung der Unternehmensentwicklung übernommen.
 

Kontakt

Florian Unger
vdek-Landesvertretung Schleswig-Holstein
Wall 55 (Sell-Speicher)
24103 Kiel

Tel.: 04 31 / 9 74 41 - 16
Fax: 04 31 / 9 74 41 - 23
E-Mail: florian.unger@vdek.com