Startseite

Landesvertretung Baden-Württemberg

Fotolia_33159378_M_1000x220

Modellversuch - Weniger Bürokratie für die häusliche Krankenpflege

Stuttgart, 22.07.2014

Seit dem 1. Juli läuft in Baden-Württemberg ein Modellversuch der Kassenärztlichen Vereinigung sowie der Ersatzkassen zur Verordnung der häuslichen Krankenpflege: Bis zum Ende des Jahres bestimmen vier ausgewählte Sozialstationen im Land über Art und Umfang der Behandlungspflege selbst. Der Modellversuch wird von der Hochschule Esslingen wissenschaftlich begleitet. Im Zentrum der Evaluation stehen ne-ben der Entlastung der Akteure die Patientenzufriedenheit, die Qualität der Behandlungspflege sowie verschlankte Arbeitsabläufe. » Lesen

„Baden-Württemberg hat eine gute ärztliche Versorgung“

Stuttgart, 10.07.2014

Auf Anfrage des Staatsanzeigers Baden-Württemberg zur ärztlichen Versorgung im Land äußert sich Frank Winkler vom Verband der Ersatzkassen: „Derzeit sehen wir in Baden-Württemberg weder bei den Fachärzten noch bei den Hausärzten einen Ärztemangel. Die Zuwachsraten bei den berufstätigen Ärzten zeigen vielmehr die hohe Attraktivität des Medizinerberufs. » Lesen

Das Gesundheitsleitbild forciert sektorenübergreifendes Denken im Gesundheitswesen und schafft durch Vernetzung Synergieeffekte

Stuttgart, 09.07.2014

Für den Verband der Ersatzkassen (vdek) in Baden-Württemberg trägt das heute veröffentlichte Gesundheitsleitbild (siehe Anlage) mit dazu bei, dass der Dialogprozess im Gesundheitswesen nun auch auf weitere Akteure des Gesundheitswesens ausstrahlt. » Lesen

Statement des vdek zum BWKG-Indikator 2014: „Nicht an den Symptomen herumdoktern, sondern das Übel an der Wurzel packen – bei der Krankenhausplanung ansetzen“

Stuttgart, 03.07.2014

Der Verband der Ersatzkassen (vdek) Baden-Württemberg bezieht sich hierzu auf die Verfasser des Krankenhaus-Rating-Reports für 2020. Diese sehen als Hauptursache der Schieflage die sinkenden Investitionsfördermittel der Länder. » Lesen

Ambulante Hospizarbeit: Ersatzkassen fördern häusliche Sterbebegleitung mit 1,94 Millionen Euro

Stuttgart, 01.07.2014

„Die häusliche Sterbebegleitung in Baden-Württemberg ist uns ein wichtiges Anliegen und bekommt deshalb eine deutlich verbesserte finanzielle Unterstützung. Die Ersatzkassen fördern in diesem Jahr 138 ambulante Hospizdienste mit insgesamt mehr als 1,94 Millionen Euro. » Lesen

Benutzerfreundliche Internetpräsenz der vdek-Landesvertretung Baden-Württemberg

Stuttgart, 30.06.2014

Was möchte ein Internetnutzer/in? Informationen zum Thema Gesundheit sollen aus erster Hand schnell und zielgerichtet abgerufen werden können. Die vdek-Landesvertretung Baden-Württemberg erfüllt diesen Anspruch mit ihrer neu gestalteten Homepage. » Lesen

Motto „Richtig. Wichtig. Lebenswichtig“. Ersatzkassen informieren Versicherte rund um die Organ– und Gewebespende

Stuttgart, 07.06.2014

Die zentrale Veranstaltung zum bundesweiten Tag der Organspende unter Teilnahme von Gesundheitsminister Hermann Gröhe und Landesge-sundheitsministerin Katrin Altpeter und Beteiligung der Ersatzkassen findet in diesem Jahr in Stuttgart statt. » Lesen

Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Annette Widmann-Mauz, MdB CDU zu Gast in der vdek-Landesvertretung

Stuttgart, 27.05.2014

Einen gesundheitspolitischen Gedankenaustausch führten die Vertreter der Ersatzkassen am 27. Mai 2014 mit der parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Annette Widmann-Mauz, MdB CDU. Hierzu eingeladen hatte der Verband der Ersatzkassen Baden-Württemberg in Stuttgart. » Lesen

„Eine hohe Behandlungsqualität muss Vorrang gegenüber einer wohnortnahen Versorgung haben!“

Stuttgart, 08.05.2014

Wie kann eine Krankenhausplanung aussehen, welche verbindliche Qualitätskriterien für eine gute Gesundheitsversorgung in Baden-Württemberg enthält? » Lesen


scheller_walter

Jedes Jahr gehen dem deutschen Gesundheitswesen mehrstellige Millionenbeträge durch Fehlverhalten, Abrechnungsbetrug und Korruption verloren.

Walter Scheller, Leiter des Verbandes der Ersatzkassen

weiter