Heil- und Hilfsmittel in Baden-Württemberg

Heilmittel

 

Nach § 32 SGB V haben Versicherte Anspruch auf Versorgung mit Heilmitteln. Dies gilt, soweit diese nicht nach § 34 SGB V ausgeschlossen sind. 

Unter der Rubrik Heilmittel werden Maßnahmen der Physikalischen Therapie (Physiotherapie, Krankengymnastik, Massagen und medizinische Bäder), der Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie, der Ergotherapie sowie der Podologie angesiedelt. 

Der vdek schließt auf Bundesebene mit den Berufsverbänden der jeweiligen Gruppierungen der Leistungserbringer die erforderlichen Verträge. 

Hilfsmittel

 

Nach § 33 SGB V haben Versicherte Anspruch auf Versorgung mit Hilfsmitteln. Dies gilt, soweit diese nicht nach § 34 SGB V ausgeschlossen sind.

Unter der Rubrik Hilfsmittel sind unter anderem Produkte wie Sehhilfen, Hörhilfen, Prothesen und orthopädische Hilfsmittel sowie das notwendige Zubehör zu verstehen.

Von der gesetzlichen Krankenversicherung werden die im Hilfsmittelverzeichnis aufgeführten Produkte bezahlt.