Wechsel an der Spitze der vdek-Landesvertretung Baden-Württemberg

Biggi Bender geht nach fünf Jahren in den Ruhestand – der neue Leiter der Landesvertretung heißt Michael Mruck

Bender_Elsner_IMG_0204

Biggi Bender geht in wenigen Tagen in den Ruhestand – der neue Leiter der vdek-LV heißt Michael Mruck. Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des vdek, sagt herzlichen Dank für Benders fünfjährige Leitungstätigkeit in der vdek-LV Baden-Württemberg. Foto: vdek

Biggi Bender, Leiterin der vdek-Landesvertretung Baden-Württemberg beim Verband der Ersatzkassen (vdek) in Baden-Württemberg, geht zum 1. November in den Ruhestand. Bender hatte zu Jahresbeginn 2018 die Landesvertretung übernommen. Ihr Nachfolger und neuer Leiter der vdek-Landesvertretung Baden-Württemberg wird Michael Mruck. Er kommt aus Nordrhein-Westfalen und hat dort die Referate Ambulante Versorgung und Stationäre Versorgung bei der dortigen vdek-Landesvertretung geleitet und war darüber hinaus in den letzten Jahren auch stellvertretender Leiter des Verbandes in NRW.

„Biggi Bender hat in ihrer fünfjährigen Amtszeit die vdek-Landesvertretung Baden-Württemberg erfolgreich geführt. Sie hat mit großem Engagement die Interessen der Ersatzkassen in Baden-Württemberg vertreten und den vdek als wichtigen Akteur im baden-württembergischen Gesundheitswesen bestens platziert. Hierfür möchte ich mich im Namen des Verbandes und seiner Mitgliedskassen sowie persönlich ganz herzlich bedanken“, so die Vorstandsvorsitzende des vdek, Ulrike Elsner. „Ich freue mich, dass der Staffelstab nun an Michael Mruck geht, den ich aus seiner langjährigen Arbeit im Verband sehr gut kenne. Er verfügt über die notwendige Erfahrung in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung, kennt das Gesundheitswesen in Gänze und ist in der Gesundheitspolitik erfahren. Er wird neue Akzente setzen und die Arbeit der Landesvertretung Baden-Württemberg erfolgreich fortsetzen“, so die Vorstandsvorsitzende Elsner weiter. 

Michael Mruck (53) ist von Haus aus Diplom-Verwaltungswirt (FH). Nach Stationen bei der Bundesknappschaft und der AOK Westfalen-Lippe in den 90er und 2000er Jahren wechselte er im Jahr 2006 zum damaligen Verband der Angestelltenkrankenkassen (Vdak), dem heutigen Verband der Ersatzkassen (vdek).

„Ich freue mich auf die neuen Aufgaben, möchte die Gesundheitsversorgung in Baden-Württemberg aktiv und verantwortungsvoll mitgestalten und den Ersatzkassen mit ihren Versicherten weiterhin eine starke Stimme geben“, so Michael Mruck. „Wichtig ist mir dabei, dass das Geld der Ersatzkassen so zielgerichtet eingesetzt wird, dass damit echte Versorgungsverbesserungen erzielt werden, die für die Patientinnen und Patienten in der Versorgungsrealität auch spürbar sind.“  

Die Ersatzkassen versichern in Baden-Württemberg mehr als 3 Millionen gesetzlich Krankenversicherte. Die vdek-Landesvertretung gestaltet für die Ersatzkassen die Verträge mit Leistungserbringern in allen Bereichen der Gesundheitsversorgung und vertritt sie auf politischer Ebene.

Mruck_Elsner_Bender_IMG_0187

Wechsel an der Spitze der vdek-LV: Die Vorstandsvorsitzende des vdek, Ulrike Elsner: "Frau Bender hat mit sehr großem Engagement die Interessen der Ersatzkassen vertreten." Foto: vdek

Gruppe_großIMG_0186

Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des vdek, Gesundheitsminister Manne Lucha MdL,
und Jacqueline Kühne von der B 52-Verbändekooperation Baden-Württemberg, würdigten die Verdienste und den Einsatz von Biggi Bender, Leiterin der vdek-Landesvertretung Baden-Württemberg. Sie geht zum 1. November in den Ruhestand. Der neue Leiter der vdek-LV heißt Michael Mruck (li). Foto: vdek

Kontakt

Frank Winkler
Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)
Landesvertretung Baden-Württemberg

Tel.: 07 11 / 2 39 54 - 19
E-Mail: frank.winkler@vdek.com