Gruppenprophylaxe in Baden-Württemberg

Wenn es um das Gebiss geht, haben die Schulkinder in Baden-Württemberg gut lachen. Nicht nur in Deutschland, ja sogar europaweit haben die Schulkinder in Baden-Württemberg die besten Zähne. Die Zwölfjährigen haben im Durchschnitt heute weniger als einen defekten Zahn im Mund und Baden-Württemberg ist der wirkliche Vorreiter der Jugendzahnpflege in Deutschland. 1981 wurde in Heilbronn erstmals in Deutschland in Kindergärten und Schulen eine Aktion „Gesunde Zähne“ gestartet. Diese Aktion wurde zu einem bundesweiten Vorbild. Inzwischen ist die Gruppenprophylaxe in ganz Deutschland vorgeschrieben.

Im Sozialgesetzbuch und auch in der Satzung der Landesarbeitsgemeinschaft der Zahngesundheit in Baden-Württemberg e. V. ist festgehalten, dass diese Maßnahmen zur Früherkennung und Verhütung von Zahnkrankheiten flächendeckend durchgeführt werden. Die Maßnahmen selbst erstrecken sich auf die Untersuchung der Mundhöhle, der Erhebung des Zahnstatus, der Zahnschmelzhärtung, der Ernährung sowie der Mundhygiene. Gruppenprophylaxe bedeutet, dass eine altersgerechte Durchführung von Maßnahmen zur Erhaltung, Förderung, Verbesserung der Mundgesundheit in Gruppen in Koordination mit Sozialpartnern, Erziehern, Lehrern und Eltern geplant und durchgeführt wird.

Die Landesarbeitsgemeinschaft und ihre 37 regionalen Arbeitsgemeinschaften in Baden-Württemberg haben das Ziel, die Mundhygiene bei Jugendlichen und Kindern zu verbessern, bestens erfüllt. Des Weiteren müssen die Mitarbeiterinnen/er der regionalen Arbeitsgemeinschaften weiterhin Kindertagesstätten, Schulen, Behinderteneinrichtungen besuchen, um über die Verhütung von Zahnerkrankungen aufzuklären, damit das gute Ergebnis langfristig für unsere Versicherten erhalten bleibt.

Sie beteiligen sich ferner an Elterninformationsveranstaltungen, Gesundheitsmessen und Ausstellungen und organisieren auch den uns allen bekannten regionalen Tag der Zahngesundheit.

Unser Fazit lautet ganz einfach: Wir werden weiterhin das hohe Maß an Zahngesundheit halten bzw. punktuell noch verbessern, dies durch unsere bekannte breit angelegte Basisprophylaxe, der wir es verdanken, dass wir innerhalb Deutschlands und Europas aufgrund unserer kontinuierlichen und konsequenten Aufbauarbeit die Nummer 1 sind und bleiben.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite unserer Verbandszentrale unter Zahnärzte.