Aufgaben

Gremien auf Landesebene

Die Landesvertretung Bremen beschäftigt 11 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie unterstützt auf Landesebene die Interessen ihrer Mitgliedskassen. Ihre Aufgaben auf den Punkt gebracht:

  • Vertretung der wirtschaftlichen und politischen Interessen der Ersatzkassen in Bremen gegenüber der Landesregierung, der Städte Bremen und Bremerhaven sowie sonstigen Entscheidungsträgern,
  • Vertrags- und Vergütungsregelungen mit Ärzten, Zahnärzten und sonstigen Vertragspartnern.,
  • Mitgestaltung der Krankenhausplanung in Bremen,
  • Regionale Umsetzung des Pflegeversicherungsgesetzes,
  • Vertretung der Verbandsziele in der Öffentlichkeit,
  • Bekämpfung von Abrechnungsmanipulation.

Der Landesausschuss

Der Landesausschuss ist Entscheidungs- und Koordinierungsgremium der vdek-Mitgliedskassen. Dieses Gremium ist insbesondere zuständig für die Abstimmung über Fragen von grundsätzlicher landespolitischer Bedeutung.

Die Landesvertragskommission

In der Landesvertragskommission setzen sich die Vertretern der Mitgliedskassen mit den zuständigen vdek-Mitarbeitern über den Abschluss von Verträgen für die ambulante Versorgung und für die Pflegeversicherung auseinander.

Landeskrankenhauskommission

In der Landeskrankenhauskommission wird über den Abschluss von Verträgen in der stationäre Versorgung beraten.