Sonstige Vertragspartner

Zulassungshinweise und Antragsunterlagen finden Sie hier.

Taxi und Mietwagen / Krankentransport (außerhalb des Rettungsdienstes)

In Mecklenburg-Vorpommern sind zurzeit etwa 650 Taxi- und Mietwagenunternehmen vertraglich für Krankenfahrten gebunden.

Hier finden Sie alle Vertragspartner im Überblick:

Der Verband der Ersatzkassen (vdek) und der Landesverband für das Taxi- und Mietwagengewerbe MV e.V. ( https://taxilandesverband-mv.de ) haben die Vergütung der Krankenbeförderung ab dem 1. August 2021 angehoben, die für alle Mitglieder im Landesverband gilt. Ab dem 1. August 2022 erfolgt eine weitere  Anhebung der Vergütung zur Krankenbeförderung von Versicherten der Ersatzkassen in Mecklenburg-Vorpommern. Hierbei wird dann insbesondere die Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns in 2021 und 2022 berücksichtigt werden. Die Mitglieder werden per E-Mail von ihrem Landesverband entsprechend informiert.

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Umsetzung des Datenaustausches nach § 302 SGB V:

Rettungsdienst/ Krankentransport

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es sechs Landkreise und zwei kreisfreie Städte (Rostock und Schwerin), die Träger des Rettungsdienstes sind. Jährlich verhandeln mit ihnen die Krankenkassenverbände die Entgelte für den Rettungsdienst. Daneben haben die Ersatzkassen Verträge mit fünf privaten Krankentransportunternehmen.

Ansprechpartner:

Henry Löb, Tel.: 0385 - 5216 - 108, Fax: - 116,
eMail: henry.loeb@vdek.com

Hebammen

75 selbständige bzw. freiberufliche Hebammen sind in Mecklenburg-Vorpommern gemeldet.

Jede Hebamme, die für die Abgabe von elektrischen Milchpumpen zugelassen werden möchte, muss das schriftlich bei der vdek-Landesvertretung beantragen.

Ansprechpartnerin:

Daniela Schröder, Tel.: 0385 - 5216 - 115, Fax: - 116,
eMail: daniela.schroeder@vdek.com

Apotheken

In unserem Bundesland stehen ca. 520 Apotheken zur Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln sowie Hilfsmitteln zur Verfügung.

Ansprechpartnerin:

Daniela Schröder, Tel.: 0385 - 5216 - 115, Fax: - 116,

eMail: daniela.schroeder@vdek.com

Heil- und Hilfsmittel

Für rund 1.000 so genannte "Sonstige Vertragspartner" wie z. B. Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Podologen oder Logopäden bestehen Zulassungen nach § 124 SGB V. Für die Erteilung der Zulassung ist die vdek-Landesvertretung zuständig.

Des Weiteren erteilte die Landesvertretung im Hilfsmittelbereich Zulassungen für z. B. Sanitätshäuser, Orthopädie-Schumacher, Hörgeräte-Akustiker und Optiker.

Jeder Anbieter von Heilmitteln benötigt eine Zulassung nach § 124 SGB V. Diese ist schriftlich bei der vdek-Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern, Werderstraße 74 a, 19055 Schwerin zu beantragen.

Ansprechpartnerin:

Daniela Schröder, Tel.: 0385 - 5216 - 115, Fax: - 116,

eMail: daniela.schroeder@vdek.com