Entwicklung von Qualität und Kosten in Hamburg

Rettungsdienst

Rettungswagen

Für Hamburger Versicherte ist wichtig, dass die Qualität im Rettungsdienst in der Hansestadt stimmt und dass die Kosten auf Dauer finanzierbar bleiben. In 2021 wird der Rettungsdienst jedoch deutlich teurer. Beim Blick auf die vergangenen zehn Jahre zeigt sich außerdem, dass die Hilfsfrist immer öfter nicht eingehalten wird und die Zahl der Einsätze sinkt. Der Verband der Ersatzkassen sieht diese Situation mit Sorge.

Krankenwagen

Hamburger Rettungsdienst: Gebühren steigen um 15 Prozent

Der Rettungsdienst ist zum Jahreswechsel deutlich teurer geworden: Zum 1. Januar 2021 hat der Senat die Gebühren kräftig angehoben. Sie legten um 15 Prozent im Vorjahresvergleich beim größten Kostenblock zu, der Beförderung mit einem Rettungswagen. Hier erhöhte sich die Gebühr von 534 auf 616 Euro. » Lesen

Die Grafik zeigt die Kosten des Hamburger Rettungsdienstes und die Anzahl der Einsätze

Kosten des Hamburger Rettungsdienstes und Anzahl der Einsätze

2010 - 2020

*Veränderte Datengrundlage aufgrund der Novellierung des Hamburgischen Rettungsdienstgesetzes 2019: Die Angaben zu Fahrten (2019) und Kosten (2019 u. 2020) beziehen sich nur auf das System der Feuerwehr, ohne Dritte. Auf die Feuerwehr entfällt jedoch der Löwenanteil von Kosten und Fahrten.