Auswertung vdek-Arztlotse:

Fast die Hälfte der Arztpraxen in Mecklenburg-Vorpommern sind rollstuhlgerecht

Eine Auswertung des vdek-Onlineportals „Arztlotse“ durch die Stiftung Gesundheit erbrachte für Mecklenburg-Vorpommern ein sehr gutes Ergebnis: Etwa die Hälfte der Befragten (überwiegend Ärzte, aber auch Zahnärzte, Psychotherapeuten und Behandler in Medizinischen Versorgungszentren) können sagen – unsere Praxis ist rollstuhlgerecht.

Mit 49,5 Prozent erzielt das nordöstlichste Bundesland einen absoluten Spitzenplatz bei diesem Kriterium, gefolgt von Bremen (39,4 Prozent) und Schleswig-Holstein (34,9 Prozent).

„Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung.“, so Pressesprecher der vdek-Landesvertretung Dr. Bernd Grübler. „Allerdings haben wir bei anderen Parametern, wie zum Beispiel bei behindertengerechten Parkplätzen oder der Anbringung von Orientierungshilfen für Sehbehinderte noch etwas Nachholbedarf, wie die Befragung auch zeigt.“

Der Arztlotse ist ein vom Verband der Ersatzkassen entwickeltes Onlineprogramm zur gezielten Suche nach Ärzten, Zahnärzten, aber auch Psychologischen Psychotherapeuten (http://www.vdek-arztlotse.de/). Außerdem kann man im Netz Ärzte bewerten bzw. die Bewertungen anderer Patienten zu diesem Arzt/Zahnarzt erfahren.

Kontakt

Dr. Bernd Grübler
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern

Tel.: 0385 / 52 16 - 105
E-Mail: bernd.gruebler@vdek.com