Projektförderung

Neben der gemeinsamen Pauschalförderung für alle Ebenen gibt es bei einzelnen Ersatzkassen (Techniker Krankenkasse (TK), BARMER, DAK-Gesundheit und KKH Kaufmännische Krankenkasse) auch die Möglichkeit der Projektförderung für Landesorganisationen. Diese wird von den Krankenkassen individuell geleistet. Anträge hierzu sind direkt bei der jeweiligen Kasse zu stellen. Unter Projektförderung ist die zeitlich begrenzte Förderung einzelner Vorhaben gemeint. Dazu gehören zum Beispiel Veranstaltungen, Seminare, Workshops. Die Ersatzkassen haben allerdings beschlossen, der Pauschalförderung für Selbsthilfegruppen mehr Gewicht zu verleihen und werden die für die Projektförderung vorgesehenen finanziellen Mittel zusätzlich zur pauschalen Gruppenförderung an die ARGE Selbsthilfe in Schleswig-Holstein überweisen. Es wird daher seitens der Fördergemeinschaft der Ersatzkassen für Selbsthilfegruppen keine Projektförderung mehr vorgenommen.

Grundlage zur Förderung der Selbsthilfe gemäß § 20h SGB V ist der jeweils aktuelle Leitfaden zur Selbsthilfeförderung des GKV-Spitzenverbandes.

Förderanträge für die kassenindividuelle Projektförderung sind direkt an die entsprechende Ersatzkasse zu richten. Musterformulare