Pressemitteilungen 2010

Datum Titel
  1. 22.12.2010

    An mangelnder Kompromissbereitschaft kleiner Pflegeverbände vorerst gescheitert 

  2. 16.12.2010

    Private Pflegeversicherung muss an der Solidarität in der Pflege beteiligt werden

  3. 09.11.2010

    Warnung aus guten Gründen vor Wechsel in die Private Krankenversicherung (PKV)

  4. 07.10.2010

    Rahmenvereinbarung zur Finanzierung des Einsatzes von Krankenhausnotärzten im Rettungsdienst abgeschlossen

  5. 05.10.2010

    Gratulation zum 60-jährigen Bestehen des „Deutschen Müttergenesungswerkes – Elly Heuss-Knapp-Stiftung“

  6. 01.10.2010

    Internetportal wird von Versicherten positiv angenommen

  7. 26.07.2010

    Gute Pflege im Südwesten

  8. 22.07.2010

    „Versicherte von Ersatzkassen erhalten qualifizierte Rehabilitationsmaßnahmen auf hohem Niveau - Zahl der Rehamaßnahmen weist steigende Tendenz aus“

  9. 08.07.2010

    Förderung der ambulanten Hospizdienste mit über 1 Million Euro

  10. 30.06.2010

    „Koalition muss sich zügig auf Sparpaket einigen und mit Umsetzung noch in 2010 beginnen“

  11. 24.06.2010

    "Für unsere Versicherten fordern wir Planbarkeit und Verlässlichkeit in der Gesundheitspolitik“

  12. 15.06.2010

    "Kollektivvertragsrecht langfristig erhalten"

  13. 27.05.2010

    „Die Gesundheitsstrategie Baden-Württemberg stärkt regionalen Strukturen nachhaltig“

  14. 26.05.2010

    Sozialmedizinische Nachsorge für schwer und chronisch kranke Kinder in Baden-Württemberg

  15. 25.05.2010

    "Gründe, weshalb stationäre Pflegeeinrichtungen in Baden-Württemberg im Vergleich Spitzenplatz einnehmen."

  16. 21.05.2010

    Pädiater und Ersatzkassen fordern Altersgrenze bei Hausarztverträgen

  17. 18.05.2010

    „Fehlanreize bei der Versorgung von Kindern und Jugendlichen in der hausarztzentrierten Versorgung.“

  18. 22.03.2010

    Gesetzliche Krankenversicherung - Ersatzkassen weiter im Aufwind

  19. 02.03.2010

    Landesdurchschnittsnoten lassen positiven Trend erkennen

  20. 26.02.2010

    Einigung über Landesbasisfallwert 2010 – Krankenhäuser bekommen 170 Millionen Euro mehr

  21. 10.02.2010

    Vertrag zur spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) ist für Baden-Württemberg unter Dach und Fach

  22. 09.02.2010

    „In Primärprävention und Gesundheitsförderung können sich Krankenkassen sehen lassen“

  23. 21.01.2010

    Flächendeckende Überversorgung in Baden-Württemberg – Ärztemangel nicht in Sicht

  24. 20.01.2010

    Krankenkassen, Verbände und Politik demonstrierten Einigkeit in Zielsetzungen

  25. 20.01.2010

    „Palliativversorgung – eine Herausforderung für unser Gesundheitssystem“

  26. 19.01.2010

    Vorfahrt für Prophylaxe und Prävention bei Kindern und Jugendlichen

  27. 05.01.2010

    „Gemeinsam stark“