Palliativversorgung

Versicherte mit einer nichtheilbaren, fortschreitenden Erkrankung bei einer zugleich begrenzten Lebenserwartung, die eine besonders aufwendige Versorgung benötigen, haben Anspruch auf eine spezielle ambulante Palliativversorgung (SAPV). Die Leistung wird von einem Vertragsarzt oder einem Arzt im Krankenhaus verordnet und sie umfasst ärztliche und pflegerische Leistungen sowie eine umfassende Schmerztherapie und Symptomkontrolle in der Häuslichkeit oder im vertrauten familiären Bereich des Betroffenen.

SAPV ist eine Teamleistung von speziell weiter gebildeten Ärzten und palliativ-pflegerisch geschulten Pflegefachkräften. Das SAPV-Team gewährleistet eine Rufbereitschaft rund um die Uhr und ist im Bedarfsfall in der Lage, innerhalb von 45 Minuten den Versicherten aufzusuchen. Die von den Ersatzkassen geschlossenen Verträge stellen zwischenzeitlich in Thüringen fast flächendeckend eine qualitativ hochwertige Versorgung sicher.

SAPV  Team Versorgungsregionen

Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Pflegedienst (AHPP-EIC/UH)

37355 Reifenstein

Landkreis Eichsfeld

Unstrut-Hainich-Kreis

PALLIATUS

Palliativ-Care Team

99423 Weimar

Stadt Weimar, Stadt Erfurt

Landkreis Weimarer Land

Landkreis Sömmerda

Palliativnetz

Südthüringen

98746 Katzhütte

Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

Landkreis Hildburghausen

Landkreis Sonneberg, Ilmkreis

Stadt Suhl

SAPV-Team

des Universitätsklinikum Jena

07749 Jena

Stadt Jena

Saale-Holzland-Kreis

Ambulantes Palliativnetz Nordthüringen „APANOR“

99734 Nordhausen

Landkreis Nordhausen

Kyffhäuserkreis

Palliativ Netzwerk

Westthüringen

99817 Eisenach

Stadt Eisenach

Wartburgkreis

Landkreis Gotha

Landkreis Schmalkalden-Meiningen

Palliativteam Ostthüringen

07548 Gera

Stadt Gera, Landkreis Greiz

Landkreis Altenburger Land

Saale-Orla-Kreis

Sozialwerk Meiningen gGmbH

SAPV

98617 Meiningen

 

Landkreis Schmalkalden-Meiningen

Stadt Suhl

SAPV-Kinder- und Jugend-Team

des Universitätsklinikums Jena

07747 Jena

Land Thüringen

Palliativ Netzwerk Thüringen

Team Unstrut-Hainich-Kreis

99974 Mühlhausen

Landkreis Unstrut-Hainich

Palliativ Netzwerk Thüringen

Team Erfurt

99084 Erfurt

Stadt Erfurt und 15 km Umkreis

St. Martini gGmbH

Krankenhaus und Altenpflegeheim

37115 Leinefelde-Worbis

Landkreis Eichsfeld

In Thüringen ist eine flächendeckende Versorgung sichergestellt. Dazu gehört auch eine Kinder- und Jugendversorgung seit dem 1.10.2016.

In Thüringen werden Verträge mit SAPV-Teams kassenartenübergreifend auf Basis eines gemeinsam erarbeiteten Mustervertrages geschlossen. Voraussetzung für die Aufnahme von Gesprächen ist ein Konzept mit ausführlicher Darlegung zum geplanten inhaltlichen und strukturellen Rahmen der Leistungserbringung. Darüber hinaus müssen im SAPV-Team

  • mindestens fünf qualifizierte Ärzte mit anerkannter Zusatzweiterbildung Palliativmedizin sowie Erfahrung aus der palliativen Behandlung und
  • mindestens vier qualifizierte Pflegefachkräfte in Vollzeit mit Abschluss einer Palliative-Care-Weiterbildungsmaßnahme sowie Erfahrung durch eine mindestens 2-jährige praktische Tätigkeit als Pflegefachkraft in der Betreuung von Palliativpatienten

tätig sein. 

Sofern Kinder und Jugendliche versorgt werden, müssen die SAPV-Teams hinsichtlich der personellen Anforderungen dem besonderen Bedarf von Kindern und Jugendlichen gerecht werden.