Ausbildungsfinanzierung

Ausbildungsfinanzierung

Seit dem Jahr 2006 werden die Kosten der Ausbildungsstätten und die Mehrkosten der Ausbildungsvergütungen über Zuschläge je Fall finanziert. Auf Landesebene werden hierzu Ausgleichsfonds gebildet. Der Ausbildungszuschlag wird von allen Krankenhäusern, unabhängig davon, ob sie ausbilden oder nicht ausbilden, erhoben. 

In Baden-Württemberg werden jährlich über 10.000 Auszubildende in den Berufen ausgebildet:

  • Krankenpflege
  • Kinderkrankenpflege
  • Krankenpflegehilfe
  • Ergotherapie
  • Diätassistent
  • Hebamme
  • Krankengymnast/Physiotherapie
  • MTA Labor
  • MTA Radiologie
  • MTA Funktionsdiagnostik
  • Logopädie
  • Orthoptist

Ausbildungszuschläge gemäß § 17 a Abs. 5 KHG

Statistik: Ausbildungszuschläge  von 2006 bis  2015