Chronikerprogramme (DMP)

Chronische Krankheiten haben eine immer größere Bedeutung in der Gesundheitsversorgung. Ohne eine konsequente medizinische Betreuung und die eigene aktive Unterstützung der Behandlung drohen den Betroffenen schwerwiegende Folgeerkrankungen. Die Krankenkassen bieten daher ihren Versicherten bundesweit spezielle Behandlungsprogramme an, die unter dem Begriff Disease-Management-Programme (DMP) zusammengefasst werden.

Den DMP liegt die Erkenntnis zugrunde, dass - besonders bei chronischen Erkrankungen - durch folgende Bedingungen bessere Ergebnisse in der Versorgung zu erreichen sind:

  • Leitlinien - auf die sich die Behandlung stützt
  • Compliance - die aktive Mitarbeit der Patienten
  • Koordination - zwischen allen am Behandlungsprozess Beteiligten.

Auf dieser Grundlage haben die Krankenkassen in Bremen mit der Kassenärztlichen Vereinigung und der Krankenhausgesellschaft Behandlungsprogramme für inzwischen sechs chronische Krankheiten entwickelt.

Seit April 2006 werden in Bremen die nachfolgend aufgeführten sechs Disease Management-Programme (DMP) umgesetzt:

  • Asthma bronchiale
  • Brustkrebs
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD)
  • Diabetes mellitus Typ 1
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Koronare Herzkrankheit (KHK)

Die Basis der Programme sind:

  • anerkannte, hohe Standards in der Behandlung,
  • eine aktive Mitarbeit der Patienten durch die Wahrnehmung von Kontrolluntersuchungen, Ernährungsseminaren und Schulungen,
  • eine gute Kooperation zwischen Haus-, Facharzt, Schwerpunktpraxen und Kliniken.

Weitere Informationen zur Teilnahme gibt es bei Ihrer Ersatzkasse.