#regionalstark - Versorgung und Prävention im Land Bremen

803859390

Gleichzeitig bundesweit aktiv und regional engagiert – das sind die sechs Ersatzkassen, die in Bremen rund 249.000 gesetzlich Krankenversicherte betreuen. In ihrer gemeinsamen Initiative #regionalstark zeigen sie, wie Versorgung vor Ort gestaltet und Präventionsangebote lokal entwickelt werden können.

Die Vorteile für die Versicherten der Ersatzkassen: Besonders hilfreiche regionale Angebote können bei Bedarf oft unabhängig vom Wohnort wahrgenommen und erfolgreiche Projekte von einer Region auf andere übertragen werden.

Ersatzkassen Logos horizontal

#regionalstark - Präventionsprojekte in Bremen

Logo_Gesunde_Lebenswelten

Unter der Dachmarke „Gesunde Lebenswelten“ bündeln die Ersatzkassen ihr Engagement zur Stärkung der gesundheitlichen Chancengleichheit und vereinen beim Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) ihre Aktivitäten.

Diese besonderen Angebote richten sich gezielt an diejenigen, die sozial bedingt ungünstigere Gesundheitschancen haben als andere. Diese Menschen werden mit den Projekten in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld angesprochen. Darüber hinaus engagieren sich die Ersatzkassen selbst in vielen weiteren Projekten präventiv.

1.349

 

Präventionsprojekte zur Stärkung der gesundheitlichen Chancengleichheit begleitet der vdek seit 2016 regional und deutschlandweit.

In Bremen werden derzeit drei Projekte durch den Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) begleitet, die alle die innere Widerstandsfähigkeit (Resilienz) angesichts schwieriger Bedingungen stärken sollen:

Illustration: Fröhliche Kinder

Beispiel 1: VAHRschule des Lebens

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche

Inhalt: Förderung der Resilienz von Schülerinnen und Schülern der 6. bis 9. Klasse einer Schule in Bremen-Vahr gegenüber gesundheitsschädlichen Stoffen und Verhalten.  

Projektpartner: Bürgerzentrum Neue Vahr e.V.

Drei alte Leute auf Stühlen und eine Therapeutin halten Zettel

Beispiel 2: Innere Stärke - Resilienz in der Tagespflege

Zielgruppe: Tagespflegegäste

Inhalt: Entwicklung bzw. Anpassung von Methoden zur Stärkung der psychischen Widerstandskraft für Menschen mit chronischen Schmerzen, Demenzerkrankungen oder geringer gesellschaftlicher Teilhabe in einer Tagespflegeeinrichtung. AußerdemTeilprojekt für die pflegenden Angehörigen der Tagespflegegäste.  

Projektpartner: vacances mobiler Sozial- und Pflegedienst GmbH

Kind mit Banane vor dem Gesicht

Beispiel 3: pFau - primärpräventive Familiengesundheit unterstützen

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche  

Inhalt: Resilienz  und die individuelle Gesundheitskompetenz von Familien mit chronisch kranken Kindern und Jugendlichen stärken (Eltern, erkrankte Kinder und deren Geschwister)

Projektpartner: AfJ e.V. Kinder- und Jugendhilfe Bremen   

Zu den Projekten:

Detaillierte Informationen zu den drei Resilienz-Projekten der "Gesunden Lebenswelten" in Bremen finden Sie hier:

  1. Wörterbuch mit dem Begriff Prävention
    #regionalstark: Widerstandskraft für die Seele

    Resilienz in jedem Lebensalter stärken

    Drei Projekte, die die Ersatzkassen in Bremen gemeinsam unter der Dachmarke "Gesunde Lebenswelten" fördern, haben sich zur Aufgabe gemacht, die Resilienz in schwierigen Lebenslagen zu stärken. » Lesen

#regionalstark - Versorgungsprojekte in Bremen

Versorgung gleichzeitig regional gestalten und überregional organisieren, das ist das Ziel der sechs Ersatzkassen im Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek). Denn Versorgung findet vor Ort statt, bei den Hausärzten und Hausärztinnen und in den Krankenhäusern. Und genau hier vor Ort schließen die Ersatzkassen Verträge mit den lokalen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern ab, um die Versorgung in Bremen maßgeblich zu gestalten und auf besondere Bedarfe einzugehen.

Besonders die überregionale Ausrichtung der bundesweit anwählbaren Ersatzkassen ermöglicht es, neue Versorgungspfade zu entwickeln und auch von Lösungen aus anderen Regionen zu profitieren. Positive Erfahrungen und erfolgreiche Konzepte können von einer Region in die nächste übertragen werden. Das Ziel ist immer, regional die beste Versorgungsqualität für die Versicherten zu ermöglichen.

Seit 2019 machen die Ersatzkassen unter dem Hashtag #regionalstark auf ihre besonderen regionalen Angeboten aufmerksam.

#regionalstark 1.349 Projekte

 

besondere Versorgungsverträge haben die Ersatzkassen aktuell bundesweit abgeschlossen, zum Beispiel in den Bereichen Herz/Kreislauf, Brustkrebsvorsorge und ambulantes Operieren.

Leuchtturmprojekte der Ersatzkassen zur Besonderen Versorgung in Bremen

  • Begleiterkrankungen bei Diabetes (frühzeitige Diagnostik und Behandlung von Begleiterkrankungen bei Diabetes mellitus)
  • medirekt Gesunde Seele (individuell-bedarfsgerechtes Versorgungsangebot bei psychischen Erkrankungen )
  • Kardioversion (qualitätsgesicherte Versorgung für die Durchführung einer ambulanten Kardioversion)
  • Augenoperationen ohne Krankenhausaufenthalt (fach- und sektoren-übergreifendes Versorgungsangebot für vorwiegend ambulante Eingriffe am Auge)
  • OnlineDoctor (Ersteinschätzung und Diagnostik eines akuten Hautproblems)
  • Zweitmeinung vor Rücken-OPs (professionelle zweite Meinung in einem der rund 30 Schmerzzentren)

Neben diesen sechs Leuchtturm-Projekten in Bremen gibt es weitere bundesweite Versorgungsverträge für Bremer Ersatzkassen-Versicherte:

  • RESIST - Antibiotika-Resistenzen vermeiden
  • ALIVE - Impfungen ab 60 Jahre
  • Molekulare Diagnostik und zielgerichtete Therapie bei fortgeschrittenem Lungenkrebs
  • Exom-Diagnostik bei Patient:innen mit Verdacht auf eine seltene Erkrankung
  • QuIN-CI: Qualitätsinitiative Cochlea Implantation

Weitere Informationen

Mehr Informationen über #regionalstark und die bundesweiten Versorgungsverträge erhalten Sie auf der Seite der Verbandszentrale.

Hintergrund

Die Leuchttürme der regionalen Versorgung und bundesweiten Verträge mit Bremer Standorten basieren unter anderem auf:

  • Verträgen nach § 73a, 73b und 73c sowie §140a SGB V
  • Modellvorhaben nach §63 ff. SGB V
  • Qualitätsverträgen nach § 110 a SGB V
  • Angeboten zur Prävention und Gesundheitsförderung nach § 20 SGB V

Pressemitteilungen zum Thema:

Aus dem ersatzkasse magazin. 1. Ausgabe 2022

Aus dem ersatzkasse magazin. 2. Ausgabe 2022