Gesamtvertrag in Baden-Württemberg

Die gesetzliche Grundlage für den Abschluss des Gesamtvertrags bildet der Paragraf 83 Sozialgesetzbuch Teil V (SGB V). Für jede Kassenart wird ein Gesamtvertrag zwischen der KVBW und dem jeweiligen Landesverband vereinbart. Für die Ersatzkassen wurde der vdek mit der Verhandlung und dem Abschluss des Gesamtvertrags beauftragt.

Grundlage für die Gesamtverträge ist der Bundesmantelvertrag nach § 82 SGB V, der auf Bundesebene zwischen dem Spitzenverband der Krankenkassen und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung abgeschlossen wird. Die Gesamtverträge regeln die Einzelheiten bezüglich der Versorgung der Versicherten der jeweiligen Kassenart durch die Ärzte einer Kassenärztlichen Vereinigung. Im Einzelnen werden hier Regelungen zur elektronischen Gesundheitskarte, zur Inanspruchnahme einzelner Ärzte, zur Sicherstellung der Versorgung, zum Notfalldienst usw. getroffen.