Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

3D Illustration - Corona Virus

Durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 („Schweres akutes Atemwegssyndrom Coronavirus 2“) breitet sich die Lungenkrankheit Covid-19 ("Corona virus disease 2019") immer weiter aus.

Neben den Maßnahmen zur Eindämmung dieses Virus sind auch im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und deren Vertragspartner neue Lösungen erforderlich, damit alle die herausfordernde Situation bestmöglich bewältigen können. Über diese Maßnahmen können Sie sich u.a. auf den Verbandsseiten des vdek informieren.

Einige Bereiche müssen allerdings vor Ort geregelt werden. Die entsprechenden Verwaltungsverfahren finden Sie hier.

Kostenerstattung für ambulante, teil- und vollstationäre Pflegeeinrichtungen bei COVID-19-bedingten Mehraufwendungen und Mindereinnahmen zwischen März 2020 und September 2020

Pflegeeinrichtungen können mithilfe eines Formulars ihre Mehraufwendungen und Mindereinnahmen angeben und die Richtigkeit der Angaben erklären. Auf dieser Grundlage zahlen die Pflegekassen die entsprechenden Erstattungsbeträge aus.
Das ausgefüllte Formular senden Sie dann bitte an die für Sie zuständige Pflegekasse (siehe Liste der Ansprechpartner der Pflegekassen in Bremen).

Schutzschirm für Heilmittelerbringer: Ausgleichszahlung soll coronabedingte Einbußen kompensieren

Heilmittelerbringer, die durch die Folgen der Covid-19-Pandemie Einnahmeausfälle haben, können ab dem 20.05.2020 Ausgleichszahlungen beantragen. Für die Auszahlung sind die Arbeitsgemeinschaften Heilmittelzulassung (ARGE) in den Bundesländern zuständig. Für die Ersatzkassen in Bremen ist aus organisatorischen Gründen die vdek-Landesvertretung Niedersachsen zuständig.

Der Zuschuss ist eine Einmalzahlung und wird unabhängig von anderen Fördermaßnahmen geleistet. Die Höhe ist unter anderem abhängig vom Zeitpunkt der Zulassung des Leistungserbringers. Nähere Details, Anträge und Ansprechpartner finden Sie auf dem zentralen Internetportal der ARGEn www.zulassung-heilmittel.de  

Weitere landesspezifische Regelungen und Verordnungen finden Sie auch auf der Seite der Bremer Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz.