Pflegeberatung

Pflegebedürftig zu werden stellt das bisherige Lebenskonzept auf den Kopf. Betroffene können nicht mehr selbständig ihren Alltag bewältigen; sie sind auf Hilfe angewiesen. Manche Menschen brauchen Unterstützung im Haushalt, andere sind bettlägerig und müssen rund um die Uhr versorgt werden. Sie benötigen Beratung, die sich der Sorgen und Fragen annimmt und die die Menschen in der neuen Situation begleitet.

Pflegeberatung, Frau im Gespräch mit älterem Ehepaar

Bei den Ersatzkassen bieten spezielle Berater Unterstützung für pflegerische Belange an.

Vernetzte Pflegeberatung in Sachsen

Sachsen hat sich für die Pflegeberatung in regional angesiedelten Pflegenetzwerken entschieden. Kooperationspartner der Netzwerke sind neben den Pflegekassen das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, der Sächsische Städte- und Gemeindetag sowie der Sächsische Landkreistag.

Ziel ist es, Betroffene direkt und unabhängig in pflegerischen und sozialen Fragen zu helfen, um ihnen lange ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Häuslichkeit zu ermöglichen. Dazu wurden 13 Netzwerkregionen in Sachsen gebildet. Zusätzlich hat das Sozialministerium die Internetplattform „PflegeNetz Sachsen“ eingerichtet. Diese Plattform informiert zu Angeboten und Ansprechpartnern der Pflege und der Betreuung.

Pflegenetzwerk, Zwei Hände halten ein Netzwerk aus symbolischen Figuren

Der vdek vertritt die Ersatzkassen in den Gremien, in denen die Netzwerkpartner ihre  Zusammenarbeit abstimmen.

Adresse

Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Sachsen
Glacisstraße 4
01099 Dresden

Ansprechpartnerin

Anne-Kathrin Richter
Telefon: 0351 / 876 55 45
E-Mail: anne-kathrin.richter@vdek.com