Qualitätssicherung

Wer gepflegt werden muss, will gut umsorgt werden. Das gilt umso mehr, wenn damit der Umzug in ein Pflegeheim verbunden ist. Bei der Wahl des Heims zählt der eigene Eindruck genauso wie die Empfehlungen von anderen Menschen, deren Angehörige dort leben.

Prüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung

Ein weiterer Aspekt für die Auswahl der Pflegeeinrichtungen ist das Ergebnis der Qualitätsprüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) und des Prüfdienstes des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV). Mindestens einmal jährlich nehmen die Qualitätsprüfer die Struktur der Pflegeeinrichtungen, den Pflegezustand und die Betreuung der Pflegebedürftigen sowie deren Zufriedenheit auf der Basis eines für alle Einrichtungen gleichen Prüfkataloges unter die Lupe. Teilergebnisse dieser Prüfungen werden veröffentlicht. Zudem werden alle Abrechnungen ambulanter Pflegedienste auf Plausibilität geprüft.

Screenshot der Webseite vdek-Pflegelotse

Der vom Verband der Ersatzkassen (vdek) entwickelte Pflegelotse stellt die Ergebnisse der Qualitätsprüfungen zur Verfügung.

Prüfungen der Heimaufsicht

Der Schwerpunkt der Qualitätsprüfungen des MDK und des Prüfdienstes der PKV liegt auf der Überprüfung der Pflegequalität.

Die Prüfungen der Heimaufsicht beziehen sich dagegen hauptsächlich auf die bauliche und personelle Ausstattung der Pflegeeinrichtungen und die Einhaltung der Bewohnerrechte. Um Dopplungen bei den Prüfungen zu vermeiden, haben die prüfenden Stellen im Freistaat eine enge Zusammenarbeit und gegenseitige Information vereinbart. Beschwerden, angezeigte oder festgestellte Mängel werden in gemeinsamer Abstimmung unverzüglich bearbeitet.