Corona - Informationen und Hintergründe

3D Illustration - Corona Virus

Durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 (Severe Acute Respiratory Syndrome –
dt.: Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom – Coronavirus 2) breitet sich die Lungenkrankheit Covid-19 (Corona Virus Disease – dt.: Coronavirus-Krankheit – 2019) seit Ende 2019 immer weiter aus. Seit im März 2020 die Weltgesundheitsorganisation den Ausbruch der Krankheit als Pandemie und das Robert-Koch-Institut das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland als "sehr hoch" eingestuft haben, sind umfangreiche Maßnahmen zur Bekämpfung der Virenverbreitung erforderlich. Hiervon sind alle Lebensbereiche und besonders das Gesundheitswesen betroffen.  

Wir haben auf dieser Seite Informationen zum Impfen, ein Interview mit einem Virologen, Informationen über Ausgleichszahlungen für Leistungserbringer in Bremen, Einschätzungen, Formulare und Pressemitteilungen zusammengestellt. Es folgen laufend Aktualisierungen. Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf den Seiten des vdek auf Bundesebene.

Zu Entwicklung und Stand der 7-Tage-Inzidenzen und 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenzen in Bremen und Bremerhaven und Deutschland (Stand: 12.10.2021)

Entwicklung der COVID-19 Todesfällen je 100.000 Einwohner in den Bundesländern und  alle COVID 19-Todesfälle nach Bundesländern (Stand: 12.10.2021)

Die 7-Tage-Inzidenz ist die Anzahl der an sieben aufeinanderfolgenden Tagen in einer Region gemeldeten positiven PCR-Tests pro 100.000 Einwohner (Stand: 31.12.2019) Während der Corona-Pandemie dient die 7-Tages-Inzidenz als Richtwert für die Erklärung einer Region zu einer Epidemie-Region.  

Ab 01.10.2021 löst die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz, also die Zahl der Corona-Patienten in Bremer Krankenhäsuern je 100.000 Einwohner, im Land Bremen die reine 7-Tage-Inzidenz als entscheidendes Kriterium für Schutzmaßnahmen ab. Dabei greift ein Vier-Stufen-Modell bei Hospitalisierungsinzidenzen von 0 bis mehr als 12, wobei der Senat bzw. Magistrat jeweils entscheidet, wann welche Stufe eingeleitet wird:

  • Entwarnstufe 0: keine weiteren Maßnahmen nötig außer die AHA-L-Regeln und Maskenpflicht in Handel und ÖPNV sowie Hygienekonzept bei Veranstaltungen
  • Stufe 1: 3G-Regel in Innengastronomie und Veranstaltungen
  • Stufe 2: 3G wie bei Stufe 1 plus Kapazitätsbeschränkungen, 2G möglich
  • Stufe 3: Senat ergreift weitere Maßnahmen, um das Gesundheitssystem zu entlasten, je nach Infektionsgeschehen.
  1. Torsten Barenborg, Leiter der vdek-Landesvertretung Bremen
    Kommentar von Torsten Barenborg, Leiter der vdek-Landesvertretung Bremen

    Impfen dient nicht der Publicity

    Bremer Weg für die Impfeinladung der 70- bis 79-Jährigen mit Vorerkrankungen ist eine gemeinsame Lösung der Gesundheitsbehörde und aller Krankenkassen, den die AOK Bremen/Bremerhaven zu Werbezwecken missbraucht. » Lesen

  2. Mann mit Bart und Brille in gelbem Laborkittel
    Interview mit Prof. Dr. Dotzauer

    "Das Virus will besser werden"

    Professor Dr. Andreas Dotzauer vom Laboratorium für Virusforschung der Universität Bremen ist einer der bundesweiten Corona-Experten. Im Interview mit der vdek-Landesvertretung Bremen ordnet er die Mutationen von Covid-19, der Zusammenhang mit Lockdown-Maßnahmen und den langfristigen Umgang mit diesem Virus ein. » Lesen

  3. Coronavirus und Kosten
    Kosten zulasten der GKV

    Sonderregelungen in der Corona-Pandemie

    Die Corona-Krise machte viele Sonderregelungen notwendig, um pandemiebedingte Mehrausgaben und Mindereinnahmen im Gesundheitswesen abzufedern. Dieser hohe finanzielle Einsatz strapaziert die Ressourcen der gesetzlichen Krankenversicherung. Wie hoch sind die Kosten in Bremen? » Lesen

  4. Torsten Barenborg, Leiter der vdek-Landesvertretung Bremen
    Kommentar von Torsten Barenborg, Leiter der vdek-Landesvertretung Bremen

    Gemeinsam zum Ziel

    Die Veränderung von Fehlstrukturen und Fehlsteuerungen darf gerade in Zeiten der Corona-Pandemie nicht aus den Augen verloren werden. » Lesen

  5. Vollstationäre Pflege
    Pflege

    Corona-Regelungen und Dokumente

    Corona hat auch beträchtliche Folgen für Pflegeeinrichtungen mit sich gebracht. Um die finanziellen Belastungen auszugleichen, erstatten die Pflegeversicherungen sowohl Mehraufwendungen als auch Mindereinnahmen. Außerdem gibt es Regelungen zur Anzeige von Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit von Pflegeeinrichtungen und zur Kostenerstattung von PoC-Antigen-Testungen. Welche Festlegungen, Formulare und Ansprechpartner hierfür wichtig sind, finden Sie auf der folgenden Seite. » Lesen

Pressemitteilungen

Datum Titel
  1. 21.05.2021
    Anschreiben der Krankenkassen erfolgt

    Impfen für psychisch Erkrankte wird erleichtert

  2. 07.05.2021
    Formular ermöglicht einfachen Nachweis:

    Impfen jetzt auch für Kontaktpersonen erleichtert

  3. 12.03.2021
    Gemeinsame Pressemitteilung der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucher und den Krankenkassen im Land Bremen

    Krankenkassen verschicken erste Impfeinladungen an berechtigte Personen mit Vorerkrankung

  4. 30.04.2020
    Schutz vor Corona-Infektion auch bei Prävention wichtig

    Präventionskurse ab sofort auch digital möglich

  5. 26.03.2020
    Corona-Virus

    Ersatzkassen bieten Rat zu Covid-19 über Hotlines und Internet

Ersatzkassen: Informationen und Beratung zu Corona per Telefon und Internet

Eine aktuelle Übersicht bundesweite Sonderregelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie finden Sie auch beim GKV-Spitzenverband.

Weitere landesspezifische Regelungen und Verordnungen finden Sie auf der Seite der Bremer Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz.