Wohin entwickelt sich die medizinischen Versorgung in Deutschland?

vdek-Zukunftsforum am 25. April 2013: Personalisierte Medizin, nutzenorientierte Medizin und evidenzbasierte Medizin

Experten diskutieren mit gesundheitspolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen

Berlin, 12.4.2013 - Unter der Fragestellung „Wohin entwickelt sich unsere medizinische Versorgung?“ lädt der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) zu seinem diesjährigen Zukunftsforum am 25. April 2013 um 17:00 Uhr in die Berliner vdek-Zentrale, Askanischer Platz 1. Personalisierte Medizin, nutzenorientierte Medizin oder evidenzbasierte Medizin: Was ist gut für die Patienten? Gibt es einen Königsweg? Forschung und Entwicklung führen dazu, dass sich die medizinische Versorgung im stetigen Wandel befindet. Kranke Menschen knüpfen große Hoffnungen an den medizinischen Fortschritt, aber nicht jede Neuerung stellt zwangsläufig eine Verbesserung dar. Auf dem vdek-Zukunftsforum diskutieren Experten mit der Politik über Herausforderungen und Perspektiven der medizinischen Versorgung in Deutschland.

Teilnehmer des Forums sind neben dem Verbandsvorsitzenden Christian Zahn und der Vorstandsvorsitzenden Ulrike Elsner, Professor Dr. Georg Marckmann, Ludwig-Maximilians-Universität München, und Professor Dr. Jürgen Windeler, Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), sowie die gesundheitspolitischen Sprecher der Bundestagsfraktionen. Es moderiert Tagesspiegel-Korrespondent Jürgen Zurheide.

Kontakt

Michaela Gottfried
Askanischer Platz 1
10963 Berlin

Tel.: 0 30 / 2 69 31 – 12 00
Fax: 0 30 / 2 69 31 – 29 15

E-Mail: presse@vdek.com