Pressemitteilungen und Statements

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) und gemeinsame Pressemitteilungen der "Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Krankenkassen auf Bundesebene und anderen Organisationen".

Aktuelle Pressemitteilungen

  1. vdek zu TSVG-Anhörung: Versorgung wird besser, aber auch teurer

    Pressemitteilung

    Der vdek sieht im Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) viele gute Regelungen, die die Versorgung der Versicherten verbessern. Allerdings werde die Versorgung auch teurer, schreibt der Verband in seiner Stellungnahme anlässlich der Anhörung des TSVG am 16.1.2019 im Deutschen Bundestag. Erwartet werden Mehrausgaben von etwa 1,8 Milliarden Euro. » Lesen

  2. Ersatzkassen erneut an der Spitze der Selbsthilfe-Förderer

    Pressemitteilung

    Die Ersatzkassen bauen ihre Förderung für die gesundheitliche Selbsthilfe weiter aus. Im Jahr 2017 unterstützten sie Selbsthilfeorganisationen und Projekte mit 30,6 Millionen Euro. Damit sind Techniker Krankenkasse (TK), BARMER, DAK-Gesundheit, KKH Kaufmännische Krankenkasse, hkk – Handelskrankenkasse und HEK – Hanseatische Krankenkasse weiterhin Hauptförderer der Selbsthilfe in der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Gelder flossen in vielfältige Selbsthilfeeinrichtungen und Projekte. » Lesen

  3. Ersatzkassen erwarten bundesweit einheitliche Notfallstrukturen

    Pressemitteilung

    Der vdek begrüßt, dass der Bundesgesundheitsminister Eckpunkte zur Notfallversorgung vorgelegt hat und damit gesetzgeberischen Handlungsbedarf signalisiert. Es ist geplant, Kassenärztliche Vereinigungen (KV) und Krankenhäuser gemeinsam zu beauftragen, sogenannte Integrierte Notfallzentren (INZ) an deutschen Krankenhäusern als erste Anlaufstelle für alle gehfähigen Patienten zu etablieren. Von dort aus sollen die Patienten dann in die richtige Versorgungsebene – stationär ins Krankenhaus oder ambulant in die Vertragsarztpraxis - gesteuert werden. » Lesen

  4. Neuerungen im Gesundheitswesen 2019

    Pressemitteilung

    Die gesetzlich Krankenversicherten müssen im neuen Jahr deutlich weniger Geld für ihre Krankenversicherung zahlen, denn die Arbeitgeber beteiligen sich wieder zur Hälfte an den Beiträgen. Doch 2019 kommen auch zusätzliche Belastungen auf die Versicherten zu. Der Beitrag zur Pflegeversicherung steigt zum 1. Januar um 0,5 Prozentpunkte auf 3,05 Prozent (3,3 Prozent für Kinderlose). Erneut ausgebaut wird im kommenden Jahr das Leistungsangebot der Krankenkassen, z. B. bei der Darmkrebsvorsorge. » Lesen

  5. Aktuelle Ausgabe ersatzkasse magazin.: Fachkräftemangel

    Pressemitteilung

    Der Fachkräftemangel vor allem in der Kranken- und Altenpflege ist eines der großen Themen der Gesundheitspolitik. Wichtig dabei sei nicht nur, wie sich Pflegekräfte gewinnen, sondern auch halten lassen, betont der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, im Interview. Außerdem im ersatzkasse magazin.: Car-T-Zelltherapie - Revolution in der Onkologie, Fehlerhafte Medizinprodukte - Mehr Patientensicherheit gefordert, 100 Jahre Frauenwahlrecht - Jetzt ist Zeit für die Quote » Lesen

Alle Pressemitteilungen 2019

Eine Übersicht aller Pressemitteilungen aus dem Jahr 2019 finden Sie hier.

Zu den Pressemitteilungen aus den vergangenen Jahren gelangen Sie über das Menü.