Pressemitteilungen und Statements

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) und gemeinsame Pressemitteilungen des vdek und anderer Verbände der gesetzlichen Krankenversicherung sowie weiterer Organisationen. Zu den vdek-Pressemitteilungen der vergangenen Jahre gelangen Sie über das Menü.

Aktuelle Pressemitteilungen

  1. Krankenhaustransparenzgesetz

    Ergebnis im Vermittlungsausschuss: Guter Schritt für mehr Qualität in den Krankenhäusern, aber erneut große finanzielle Last für die GKV zu befürchten

    Pressemitteilung 

    Der vdek begrüßt, dass das Krankenhaustransparenzgesetz bald verabschiedet werden soll. „Die schlechte Botschaft ist“, kritisiert vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner, „dass die Kosten des Umbaus der Krankenhauslandschaft mit dem angekündigten Transformationsfonds in Höhe von 50 Milliarden Euro ab 2025 möglicherweise zu erheblichen Teilen von der GKV und somit den Mitgliedern und Arbeitgebern aufgebracht werden sollen.“ » Lesen

  2. ersatzkasse magazin. (1. Ausgabe 2024)

    Gesundheitspolitische Agenda 2024 – Neues CIRS-Portal der Ersatzkassen stärkt Patientensicherheit – Interview mit GVG-Geschäftsführer Niels Reith

    Pressemitteilung 

    Die Ampelkoalition hatte sich vorgenommen, Maßnahmen für eine nachhaltige Finanzierung der GKV und SPV auf den Weg zu bringen. Doch passiert ist nicht viel. ersatzkasse magazin. zeigt auf, welche Reformen auf der Einnahmen- und Ausgabenseite notwendig sind. Weitere Themen sind das neue vdek-Webportal „Mehr Patientensicherheit“ und ein Interview mit Niels Reith, dem Geschäftsführer der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e. V. (GVG). » Lesen

  3. Klinikinsolvenzen

    vdek: Insolvenzen von Krankenhäusern zeigen die Notwendigkeit von Strukturreformen – Panikmache ist nicht angezeigt

    Pressemitteilung 

    Zu den Liquiditätsproblemen von Kliniken erklärt vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner: „Die drohenden Insolvenzen zeigen deutlich, dass eine Strukturreform der Krankenhauslandschaft mehr als überfällig ist und nicht weiter verschleppt werden darf.“ Ein Insolvenzverfahren bedeute jedoch nicht zwangsläufig eine Schließung. Statt Panikmache gelte vielmehr: „Wir brauchen moderne bedarfsgerechte Strukturen und ein Commitment aller Beteiligten hierfür.“ » Lesen

  4. Critical Incident Reporting System (CIRS)

    „Mehr Patientensicherheit“: Ersatzkassen starten Webportal für Berichte von Versicherten über kritische und positive Ereignisse in der medizinischen Versorgung

    Pressemitteilung 

    Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) und seine Mitgliedskassen TK, BARMER, DAK-Gesundheit, KKH, hkk und HEK haben den Startschuss für das neue Internetportal „Mehr Patientensicherheit“ gegeben. Versicherte der Ersatzkassen und anderer Kassenarten haben erstmalig in Deutschland die Möglichkeit, auf dieser Plattform über kritische Ereignisse, aber auch über positive Erfahrungen in der medizinischen Versorgung anonym und in strukturierter Form zu berichten. » Lesen

  5. Digitale Gesundheitsangebote besser verstehen

    Ersatzkassen setzen „Gesund digital“ dauerhaft fort

    Pressemitteilung 

    „Fit für Apps und Internet“: Unter diesem Motto steht das Angebot „Gesund digital“, das die Ersatzkassen TK, BARMER, DAK-Gesundheit, KKH, hkk und HEK jetzt dauerhaft etabliert haben. Die Plattform zur Stärkung der digitalen Gesundheitskompetenz richtet sich speziell an Versicherte mit wenig Vorwissen zum Thema. Das Angebot ist 2022 als befristetes Projekt gestartet und wird nach einer erfolgreichen Evaluation nun dauerhaft angeboten. » Lesen

  6. Uwe Klemens würdigt Engagement

    Zum Tag der Kinderhospizarbeit: vdek-Verbandsvorsitzender dankt Ehrenamtlichen

    Pressemitteilung 

    Am 10. Februar findet bundesweit der Tag der Kinderhospizarbeit statt. Aus diesem Anlass dankt Uwe Klemens, Verbandsvorsitzender des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), allen Menschen, die sich ehrenamtlich in der Hospizarbeit für Kinder und Jugendliche engagieren. „Ehrenamtliche leisten in der ambulanten und stationären Kinderhospizarbeit einen unschätzbaren Beitrag“, erklärt Klemens. » Lesen

  7. vdek für Demokratie und Vielfalt

    vdek-Verbandsvorsitzender Uwe Klemens: Ohne Fachkräfte mit ausländischen Wurzeln würde das Gesundheitswesen zusammenbrechen

    Pressemitteilung 

    Seit Wochen demonstrieren Hunderttausende für ein weltoffenes, rechtsstaatliches Deutschland. Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) schließt sich diesen Aufrufen ausdrücklich an. „Ein funktionierendes Gesundheitswesen liegt im Interesse aller Menschen und ist maßgeblich für den Wohlstand in unserem Land“, erklärt der ehrenamtliche vdek-Vorsitzende Uwe Klemens. „Hetze, Diskriminierung und Ausgrenzung von ausländischen Menschen haben hier nichts zu suchen.“ » Lesen

  8. Bewerbungsstart

    vdek-Zukunftspreis 2024: Ideen für die Pflege zu Hause gesucht

    Pressemitteilung 

    Startschuss für den vdek-Zukunftspreis 2024: Unter dem Motto „Zuhause gut gepflegt“ sucht der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) Ideen und Projekte, die Impulse zur Weiterentwicklung der ambulanten Pflege geben. Das können Ansätze für eine Entlastung pflegender Angehöriger sein, für eine passgenauere Verzahnung familiärer und professioneller häuslicher Pflege oder auch für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Pflege. Das Preisgeld beträgt insgesamt 20.000 Euro. » Lesen

  9. Zeitgerechte Termine in Arztpraxen

    Arzttermine: Interessen der Patientinnen und Patienten sollten im Zentrum stehen

    Pressemitteilung 

    Der vdek hat auf seiner Neujahrs-Pressekonferenz Vorschläge gemacht, um die Terminvergabe in Arztpraxen zu verbessern. Dieser Vorstoß stößt in der Ärzteschaft auf Kritik. Für vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner bleibt in den Reaktionen das adressierte Problem unwidersprochen: „Nach wie vor ist der Zugang für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu Ärztinnen und Ärzten bestimmter Fachrichtungen nicht zufriedenstellend.“ » Lesen

  10. Verbesserungsbedarf in der medizinischen Versorgung

    vdek: Klinikreform sowie Reform von Notfallversorgung und Rettungsdienst zügig angehen – Handlungsbedarf auch bei Arztterminen

    Pressemitteilung 

    Die Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), Ulrike Elsner, hat Bund und Länder aufgefordert, die geplante Krankenhausreform zeitnah zu einem guten Abschluss zu bringen und mit einer Reform der Notfallversorgung und des Rettungsdienstes zu verknüpfen: „An einer Neuordnung der Krankenhauslandschaft nach Qualität führt kein Weg vorbei.“ » Lesen

  11. Beitragssatzentwicklung GKV und SPV

    vdek-Vorsitzender Klemens: „Beitragssatzerhöhungen müssen ein Ende haben“

    Pressemitteilung 

    Uwe Klemens, ehrenamtlicher Vorsitzender des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), hat die Bundesregierung aufgefordert, endlich für eine verlässliche und stabile Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zur sorgen. Statt leere Versprechungen zu machen, sollte die Politik ihre eigenen Koalitionsbeschlüsse umsetzen. Auch für die soziale Pflegeversicherung (SPV) seien aktuell keine mittel- und langfristigen Lösungen in Sicht. » Lesen

  12. Schutzimpfungen

    Impfen am Arbeitsplatz: Erweitertes Angebot für Ersatzkassenversicherte von BARMER, KKH, hkk und HEK

    Pressemitteilung 

    Versicherte von BARMER, KKH, hkk und HEK können ab sofort alle gängigen Schutzimpfungen bei vielen Betriebsärztinnen und Betriebsärzten sowie arbeitsmedizinischen Diensten erhalten. Das haben der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) und der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e. V. (VDBW) in einem Vertrag geregelt, der am 1. Januar 2024 in Kraft getreten ist. » Lesen

  13. GKV-Spitzenverband

    Uwe Klemens als alternierender Verwaltungsratsvorsitzender wiedergewählt

    Pressemitteilung 

    Der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes hat heute auf seiner konstituierenden Sitzung Uwe Klemens, den Vorsitzenden des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), als alternierenden Vorsitzenden für die Versichertenseite wiedergewählt. Als Vorsitzende des Verwaltungsrates auf Seiten der Arbeitgeber wurde auch Dr. Susanne Wagenmann (AOK-Bundesverband) im Amt bestätigt. Ulrike Elsner, vdek-Vorstandsvorsitzende, beglückwünschte beide zu ihrer Wahl. » Lesen

  14. Stationäre Pflege

    Anstieg der Eigenanteile für Pflegebedürftige in Pflegeheimen durch gestiegene Zuschüsse abgebremst

    Pressemitteilung 

    Die Eigenanteile in der stationären Pflege sind im Vergleich zum Vorjahr erneut gestiegen, wie eine vdek-Auswertung zeigt. Die Steigerung fällt zwar aufgrund höherer Zuschüsse geringer aus als im Vorjahreszeitraum, diese fingen den Anstieg aber nur teilweise auf, betont vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner: „Würden die Bundesländer die Investitionskosten übernehmen, würden die Pflegebedürftigen um aktuell 485 Euro monatlich entlastet.“ » Lesen