Pressemitteilungen und Statements

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) und gemeinsame Pressemitteilungen der "Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Krankenkassen auf Bundesebene und anderen Organisationen".

Aktuelle Pressemitteilungen

  1. Ersatzkassen und vdek fordern Online-Sozialwahlen für 2023

    Pressemitteilung

    Die Ersatzkassen und der vdek fordern die Bundesregierung auf, die nächste Sozialwahl 2023 auch als Online-Wahl zu ermöglichen. Die Ersatzkassen seien bereit, jetzt die notwendigen Schritte einzuleiten, damit eine sichere Stimmabgabe bei der kommenden Wahl auch online möglich ist, erklärte vdek-Verbandsvorsitzender Uwe Klemens. Bislang können die Versicherten und Arbeitgeber bei den Sozialwahlen ihre Stimme nur per Brief abgeben. » Lesen

  2. Aktuelle Ausgabe ersatzkasse magazin.: Europawahl

    Pressemitteilung

    Die anstehende Europawahl ist nicht zuletzt im Hinblick auf die Gesundheitspolitik bedeutsam. Die Europaparlamentarier Dr. Peter Liese (CDU) und Tiemo Wölken (SPD) erläutern im Interview ihre Positionen. Auf nationaler Ebene steht derzeit der Gesetzentwurf für eine faire Kassenwahl in der GKV (GKV-FKG) im Zentrum der Debatte. Außerdem im neuen ersatzkasse magazin.: Merkblätter Seelisch gesund aufwachsen, Gesetzentwurf Psychotherapeutengesetz, MDK-Pflegebegutachtung, Neue Webseite Soziale Selbstverwaltung » Lesen

  3. Bundesweite Kassen in Regionen genauso stark wie regionale Kassen

    Pressemitteilung

    Die bundesweit geöffneten Ersatzkassen sowie die Betriebs- und Innungskrankenkassen weisen die Behauptung der AOK, nur die regionalen Krankenkassen könnten eine gute Versorgung vor Ort gewährleisten, entschieden zurück. Das sei eine unseriöse Unterstellung mit dem Ziel, die geplante Morbi-RSA-Reform, die bundesweite Öffnung der regional organsierten AOKn sowie die Vereinheitlichung der Aufsichtsstrukturen durch das Faire-Kassenwahl-Gesetz (GKV-FKG) zu verhindern, so Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des vdek. » Lesen

  4. Keine Streichung der Importförderklausel für Arzneimittel

    Pressemitteilung

    Die Importförderklausel für Arzneimittel hat sich als Instrument für eine wirtschaftliche Arzneimittelversorgung bewährt. Jeglichen Bestrebungen, sie vollständig abzuschaffen, erteilen die Krankenkassenverbände eine klare Absage. Es ist unverständlich, warum einige Beteiligte, auch aus dem Lager der gesetzlichen Krankenversicherung, hier die finanziellen Interessen der Arzneimittelhersteller unterstützen. » Lesen

Alle Pressemitteilungen 2019

Eine Übersicht aller Pressemitteilungen aus dem Jahr 2019 finden Sie hier.

Zu den Pressemitteilungen aus den vergangenen Jahren gelangen Sie über das Menü.