Gesundheitspolitik - Stellungnahmen und Positionen des vdek

Die Ersatzkassengemeinschaft setzt sich für den Erhalt und die Weiterentwicklung eines solidarischen Krankenversicherungssystems ein. Ihr oberstes Ziel ist es, den Versicherten auch zukünftig eine umfassende und hochwertige Gesundheitsversorgung zu gewährleisten, ohne dabei den Einzelnen finanziell zu überfordern.

Als Interessenvertretung der Ersatzkassen beteiligt sich der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) aktiv an der Gestaltung der nationalen Gesundheitspolitik und begleitet die gesundheitspolitischen Entwicklungen in Europa. In Stellungsnahmen und Positionspapieren formuliert der vdek seine gesundheits- und pflegepolitischen Vorstellungen und bringt sich aktiv in den politischen Gestaltungsprozess ein. Darüber hinaus bietet er mit seinen gesundheitspolitischen Veranstaltungen eine Dialogplattform für versorgungspolitisch relevante Fragestellungen der Zukunft.

Zwei Mikrofone werden einem Krawattenträger entgegengehalten

Stellungnahmen

Der Verband der Ersatzkassen bezieht regelmäßig Stellung zur gesundheitspolitischen Gesetzgebung. » Lesen

Im Vordergrund ein gezeichter Stukturbaum mit farbigen Kästchen. Im Hintergrund unscharf die Hand einer Person, die den Strukturbaum gezeichnet hat.

Positionen

Positionspapiere des Verbandes der Ersatzkassen zu aktuellen gesundheitspolitischen Themen. » Lesen

Mehr zum Thema Gesundheitspolitik:

Eine ältere Dame wird von einem Mann im Rollstuhl geschoben

Das dritte Pflegestärkungsgesetz (PSG III)

Mit dem PSG III will die Bundesregierung nach PSG I (Leistungsausweitung und Pflegevorsorgefonds) und PSG II (Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs) den dritten Teil der Pflegereform vorlegen. » Lesen

  1. Porträtaufnahme der vdek-Vorstandsvorsitzenden Ulrike Elsner in heller Jacke

    Verbot des Versandhandels?

    In Deutschland wird über ein generelles Verbot des Versandhandels für verschreibungspflichtige Arzneimittel nachgedacht. Von Ulrike Elsner » Lesen

  2. Illustration: Klinik im Hintergrund, davor Patienten, Ärzte und Angehörige.

    Erfolgreicher Start

    Im Herbst 2016 wurden die ersten Auswahlverfahren im Rahmen des Innovationsfonds abgeschlossen. Insgesamt standen 300 Millionen Euro zur Förderung zur Verfügung. Von Eike-Christian Müller und Julia Iwen » Lesen

  3. Illustration: Alter Mann am Stock mit Pflegerin und dem Schild

    Viel geschafft und noch mehr zu tun

    Mit der Pflegereform wird der Fokus auf die Selbständigkeit der Pflegebedürftigen gerichtet. Aber reicht das aus? Wie steht es um die finanzielle Situation dieses wichtigen Sozialversicherungszweiges? Von Oliver Blatt » Lesen

Online-Angebote des vdek