Der Countdown läuft: Ideen zur Gesundheitsförderung von Pflegeheimbewohnern gesucht

Der Countdown läuft: Noch bis zum 30. September 2017 können Bewerber ihre Unterlagen zum Ideenwettbewerb „Heimvorteil für mehr Gesundheit“ des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) und seiner sechs Mitgliedskassen einreichen. Gesucht werden innovative Vorschläge zur Gesundheitsförderung von Pflegeheimbewohnern. Zur Bewerbung aufgerufen sind insbesondere stationäre Pflegeeinrichtungen, Pflegekräfte, Pflegebedürftige, ihre Angehörigen und ehrenamtlich Tätige. Bereits 117 Einsendungen haben den vdek erreicht, 41 davon stammen von Pflegeheimbewohnern und Angehörigen.

Illustration: Eine Szene mit der Überschrift "Heimvorteil" zeigt den Alltag fröhlicher, aktiver Senioren in einem Seniorenheim

90.000 Euro-Förderung für die drei besten Projekte

Mit ihrem Ideenwettbewerb suchen die Ersatzkassen und der vdek neue Gesundheitsangebote, die gezielt auf die Bedürfnisse der Bewohner zugeschnitten sind. Denkbare Themen sind u. a. „Bewegung“, „Ernährung“, „geistige Fitness“, „beschützt fühlen“ und „Schönes erleben in der Gemeinschaft“. Die drei besten Vorschläge werden bei der Umsetzung mit insgesamt 90.000 Euro gefördert, zudem unterstützen Fachexperten bei der Verwirklichung der Ideen mit professionellem Know-how. Maßgebliche Kriterien bei der Bewertung der eingereichten Vorschläge sind deren Bedarfsgerechtigkeit, Qualität und Niedrigschwelligkeit.

Mehr Informationen zum Wettbewerb sowie Kontaktdaten für Nachfragen gibt es auf der „Heimvorteil“-Website sowie unter der Telefonnummer 0 30/20 08 96 82 90 (Mo. 9:00 – 11:00, Mi. 11:00 – 13:00, Do. 15:00 – 17:00 Uhr). Die wichtigsten Informationen finden Sie auch hier auf unserer Seite.

Kontakt

Michaela Gottfried
Askanischer Platz 1
10963 Berlin

Tel.: 0 30 / 2 69 31 – 12 00
Fax: 0 30 / 2 69 31 – 29 15

E-Mail: presse@vdek.com

Online-Angebote des vdek