Versorgung der Ersatzkassenversicherten mit Hörhilfen

Vertrag zur Versorgung der Ersatzkassenversicherten mit Hörhilfen über den verkürzten Versorgungsweg zum 1.12.2018

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) hat als Bevollmächtigter der Ersatzkassen gemeinsam mit der vertragsschließenden Institution mehrere Anpassungen im bestehenden "Vertrag zur Komplettversorgung mit Hörsystemen" vorgenommen.

Im Rahmen einer Bekanntmachung nach § 127 Abs. 2 S. 3 SGB V wurde die Versorgung mit Hörhilfen über den verkürzten Versorgungsweg verhandelt.

Den aktuellen Vertrag einschließlich der Beitrittserklärung finden Sie hier zum Download:

Gesamtvertrag zur Versorgung der Ersatzkassenversicherten mit Hörhilfen zum 1.7.2015

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) hat als Bevollmächtigter der Ersatzkassen gemeinsam mit der vertragsschließenden Institution mehrere Anpassungen im bestehenden "Vertrag zur Komplettversorgung mit Hörsystemen" vorgenommen.

Den aktualisierten Gesamtvertrag finden Sie hier zum Download:

Sofern Sie einem der beiden Verträge beitreten möchten, senden Sie bitte die jeweilig ausgefüllte Beitrittserklärung an die vdek-Verbandszentrale:

Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Ambulante Versorgung
Askanischer Platz 1
10963 Berlin

Die Verträge regeln die Einzelheiten der Versorgung der Versicherten der Ersatzkassen mit neuen Hörsystemen im Rahmen des § 33 Abs.  1 SGB V. Die Versorgung umfasst die Produkte, die anschließenden Serviceleistungen, die Abrechnung der Pauschalpreise für die vertraglich vereinbarten Hilfsmittel und Serviceleistungen im Rahmen des bestimmungsgemäßen Gebrauches. Näheres ist dem Vertrag zu entnehmen.