Telematikinfrastruktur (TI)

Die Telematikinfrastruktur (TI) bildet – als sicheres digitales Gesundheitsnetz – die Grundlage für den einrichtungsübergreifenden Austausch von behandlungsnotwendigen medizinischen Daten (Patientendaten) und Informationen unter den (berechtigten) Beteiligten im Gesundheitswesen. Es soll zur Verbesserung der Qualität und Effizienz in der Patientenversorgung beitragen. Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) ist dabei der Schlüssel zur TI, sie bindet den Versicherten in die elektronische Kommunikation ein. Der TI liegt, neben den speziellen gesetzlichen Regelungen des Datenschutzes und der Informationssicherheit der eGK, eine Datenschutz- und Informationssicherheitsstrategie zugrunde. Für die Anwendungen der TI bestehen Datenschutz- und Informationssicherheitsmaßnahmen.