Begutachtungsinstrument

Beantragen Versicherte Leistungen der Pflegeversicherung, wird im Rahmen einer Begutachtung in der eigenen Häuslichkeit festgestellt, ob und in welchem Ausmaß Pflegebedürftigkeit vorliegt. Die Begutachtung basiert auf dem Pflegebedürftigkeitsbegriff und erfolgt bundesweit einheitlich auf Grundlage der Begutachtungs-Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes durch die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) oder durch andere unabhängige Gutachter.

Im Rahmen der Begutachtung werden alle relevanten Aspekte der Pflegebedürftigkeit unabhängig davon begutachtet, ob sie auf körperlichen, psychischen oder kognitiven Beeinträchtigungen beruhen. Ausschlaggebend für die Einstufung in einen der fünf Pflegegrade ist der Grad der Selbständigkeit des Pflegebedürftigen.

Mehr zum Thema

  1. Finanzielle Hilfen für zusätzliche Pflegestellen

    Schnelle Prüfung, Bescheiderteilung und Auszahlung ab sofort möglich. Mit dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) erhalten vollstationäre Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Kurzzeitpflege einen Vergütungszuschlag zur Finanzierung zusätzlicher Pflegestellen. » Lesen

  2. Siegel n-tv und Deutsches Institut für Service-Qualität: Deutschlands beste Online-Portale 2018
    Pflegeversicherung

    Der vdek-Pflegelotse - Suchportal für Pflegeeinrichtungen

    Der vdek veröffentlicht die Pflegenoten auf dem Online-Portal www.pflegelotse.de. Das Portal wurde vom vdek im Auftrag der Ersatzkassen als Beitrag zur Transparenz in der Pflege aufgebaut. Der vdek-Pflegelotse wurde 2018 wiederholt vom Fernsehsender n-tv und dem Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) mit dem Preis „Deutschlands beste Online-Portale“ ausgezeichnet. » Lesen