Archiv: Coronavirus – Informationen zur Krankenhausversorgung

Coronavirus – Vergangene Meldungen im Zusammenhang mit der Krankenhausversorgung

Zu den neuesten Meldungen zur Krankenhausversorgung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gelangen Sie » hier.

18.06.2020 - Covid-19-Krankenhausentlastungsgesetz: Effiziente Versorgungsstrukturen wichtiger denn je

Artikel aus ersatzkasse magazin. 3. Ausgabe 2020

Beim Covid-19-Virus handelt es sich um ein neues, noch unerforschtes Virus, das im Ausland innerhalb kurzer Zeit zu extrem hohen Krankheits- und Sterbefällen geführt hat. Nachdem die Fallzahlen von Corona-Patientinnen und -Patienten auch in Deutschland stetig angestiegen waren, stand die Politik unter Druck und hat mit der Schaffung des COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetzes im Frühjahr 2020 sofort reagiert. » Lesen

19.04.2020 - Nach Einführung der Meldepflicht: DIVI-Intensivregister zählt 30.000 Intensivbetten in Deutschland - und berichtet jetzt sogar auf Kreisebene

Pressemitteilung des DIVI vom 19.04.2020 (Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an die DIVI-Pressestelle)

Seit drei Tagen gilt die Meldepflicht für alle deutschen Kliniken mit Intensivbetten. So melden mehr als 95 Prozent jetzt ihre freien und belegten Intensivbetten täglich an das DIVI-Intensivregister. Das Register ist unter www.intensivregister.de öffentlich zugänglich. Die 100-Prozent-Abdeckung erwarten die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und das Robert Koch-Institut noch im April. » Lesen

16.04.2020 - vdek begrüßt Pflicht zur Teilnahme am DIVI Intensivregister

vdek-Pressemitteilung Berlin, 16.04.2020

Der vdek begrüßt ausdrücklich die Verpflichtung von Krankenhäusern zur Teilnahme am DIVI Intensivregister. Eine Datenbank, die alle freien Intensivbetten verzeichnet, sei ein wichtiger Beitrag für die bestmögliche Versorgung der Patienten in der Corona-Pandemie, erklärte Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des vdek. » Lesen

08.04.2020 - Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) startet mit Auszahlung von Finanzhilfen für Krankenhäuser

Pressemitteilung des Bundesamtes für Soziale Sicherung (BAS) vom 08.04.2020 (Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an das BAS)

Mit dem am 28. März 2020 beschlossenen COVID-19-Krankenhausentlastungspaket wurden mehrere Maßnahmen zur Unterstützung der Krankenhäuser in der Corona-Krise gebilligt, um die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung sicherzustellen. So erhalten die Krankenhäuser einen finanziellen Ausgleich für verschobene planbare Operationen und Behandlungen aus der Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds. » Lesen

25.03.2020 - Krankenhausentlastungsgesetz: Maßnahmen im Krankenhausbereich

vdek-Pressemitteilung vom 25.03.2020

Um die finanziellen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie abzufedern, sind - vorerst befristet bis zum 30. September 2020 - in den Krankenhäusern umfangreiche Sonderregelungen vorgesehen, wie Ausgleichszahlungen für nicht planbare Eingriffe, Bonuszahlungen für zusätzliche intensivmedizinische Behandlungseinheiten, Zuschläge für persönliche Schutzausrüstungen, Umwidmung von Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen. Auch neues Pflegepersonal kann kurzfristig reaktiviert werden. » Lesen

Mehr zum Thema

  1. 3D Illustration - Corona Virus
    Covid-19

    Coronavirus – Informationen und Empfehlungen

    Der vdek informiert über aktuelle Entwicklungen, Hintergründe und Empfehlungen zur Corona-Pandemie hinsichtlich ausgewählter Informationen für die Ersatzkassen (TK, BARMER, DAK-Gesundheit, KKH, hkk, HEK) und für die weiteren GKV-Verbände. » Lesen