vdek-Zukunftspreis 2018

vdek-Zukunftspreis 2018 Logo

Diesjähriges Motto: "vernetzt und mobil - mit digitalen Helfern die Versorgung stärken"

Der vdek hat in diesem Jahr bereits zum neunten Mal den vdek-Zukunftspreis ausgelobt. Bis zum 04.04.2018 waren innovative Ideen, Projekte und Best-Practice-Konzepte rund um das Thema Digitalisierung zur Bewerbung aufgerufen.

Dabei ging es vor allem um Fragestellungen, wie digitale Lösungen einen wertvollen Gewinn für die Gesundheitsversorgung darstellen, wo Prozesse und Kommunikation durch digitale Technologien unterstützt werden und wie Patienten und Akteure für die digitale Unterstützung angeleitet und motiviert werden, damit die Versorgung und Vernetzung auch nachhaltig verbessert werden kann.

Insgesamt stand ein Preisgeld von 20.000 Euro zur Verfügung. Die diesjährigen Gewinner wurden am 17.10.2018 in Berlin ausgezeichnet.

Die Ersatzkassen würdigen seit dem Jahr 2010 mit dem vdek-Zukunftspreis Projekte und Ideen, die zur Verbesserung der Versorgung, insbesondere vor dem Hintergrund einer älter werdenden Gesellschaft beitragen. Insgesamt haben sich in den vergangenen Jahren mehr als 500 Projekte an den Ausschreibungen beteiligt.

Die Preisträger

Die Preisträger und Laudatoren bei der Zulkunftspreisverleihung 2018 in Berlin.

Die Preisträger und Laudatoren bei der Zukunftspreisverleihung 2018 in Berlin. Thomas Oeben (4. von links) von "Dein Nachbar e. V." und Dr. Florian Caspari (5. von rechts) von „Töchter & Söhne“ nahmen den vdek-Zukunftspreis in Berlin entgegen. Laudatoren waren die vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner (2. von links), der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Dr. Ralf Brauksiepe, (4. von rechts) und der Vorstand des Bundesverbandes Internetmedizin, Dr. Markus Müschenich (6. von rechts).

1. Platz für Berliner Unternehmen "Töchter & Söhne"

Der erste Preis mit einem Preisgeld von 13.000 Euro ging nach Berlin an „Töchter & Söhne“. Das Unternehmen hilft mit Online-Pflegekursen Menschen, die ihre Angehörigen pflegen möchten. Die Kurse vermitteln, wie Alltagshürden, körperliche und seelische Belastungen gemeistert werden können und informieren über die soziale Pflegeversicherung. Ein Expertenrat beantwortet individuelle Fragen der Teilnehmer.

2. Platz für Münchener Verein „Dein Nachbar e.V.“

Den zweiten Preis mit einem Preisgeld von 7.000 Euro gewann der Münchener Verein „Dein Nachbar e.V.“, der über ein digitales Matching-Verfahren Ehrenamtliche und Hilfesuchende zusammenbringt. Die „Dein-Nachbar"-App erfüllt schnelle und passgenaue Hilfen, wie zum Beispiel die Einkaufsbegleitung oder Hilfe im Haushalt.

Wir gratulieren den Preisträgern und danken allen, die sich beworben und Ideen eingebracht haben!

Porträt Ulrike Elsner - Vorstandsvorsitzende des vdek

Die beiden Gewinnerprojekte zeigen eindrucksvoll, dass die Digitalisierung helfen kann, Menschen im Pflegealltag zu unterstützen und soziale Teilhabe zu ermöglichen. Mit dem vdek-Zukunftspreis möchten wir den Ideengebern Mut machen und öffentliche Anerkennung verschaffen.“

Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des vdek

Cover vdek-Sonderbeilage ersatzkasse magazin. 10-2018

ersatzkasse magazin. spezial vdek-Zukunftspreis 2018

In unserem Sonderheft zum vdek-Zukunftspreis 2018 stellen wir die preisgekrönten Projekte zum diesjährigen Thema: „vernetzt und mobil – mit digitalen Helfern die Versorgung stärken“ ausführlich vor. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

Die Jury

Pressemitteilungen zum Zukunftspreis 2018